Schwimmtrainer

Die besten Schwimmhilfen alleine können einen Schwimmtrainer nicht ersetzen, der einen beim schwimmen lernen unterstützt und einem die richtigen Bewegungen und Techniken beim Schwimmen beibringt.

Viele Leute können noch immer nicht schwimmen. Davon sind alle Altersklassen betroffen. Egal ob es sich um Kinder, Erwachsene oder Senioren handelt, es gibt immer wieder Menschen, welche einfach nicht schwimmen können. Diesen kann jedoch geholfen werden. So gibt es Schwimmtrainer, welche einem das Schwimmen beibringen. Diese sind häufig zu finden und jeder kann sich einen nehmen. Egal aus welcher Altersklasse man kommt, wenn man einen Schwimmkurs besucht wird einem das Schwimmen beigebracht.

Vorteile & Nachteile eines Schwimmkurses mit Schwimmtrainer

Die Vorteile eines Schwimmtrainers sind klar. Mit ihm kann man sehr einfach und schnell schwimmen lernen, da er vieles vorzeigt und die Fehler, die man macht, besser sieht als andere. So kann er dann den Schwimmstil analysieren und einem mitteilen, was man falsch macht, oder wie man es besser machen könnte, um richtig schwimmen zu können. Man lernt dabei die 3 Hauptschwimmarten, welche aus Brustschwimmen, Kraulen und Rückenschwimmen bestehen. Man darf sich zwar nicht erwarten, dass man, wenn man das Schwimmen mit Hilfe eines Schwimmtrainers gelernt hat, gleich an einem Wettbewerb, oder Ähnlichem, teilnehmen kann, aber danach kann man auf jeden Fall besser schwimmen als zuvor.

Nachteile gibt es nicht wirklich, aber sie sind trotzdem vorhanden. So sind Schwimmtrainer oft teuer und man kann sich die einzelnen Stunden nicht selber einteilen, da man sich nach dem Trainer richten muss. Dies führt oft zu Stress und Zeitmangel. Was noch ein Nachteil ist, dass man oft nicht alleine in solchen Schwimmgruppen ist. Man wird mit anderen Leuten zusammen trainiert und lernt so das Schwimmen. Dies ist zwar nicht unbedingt ein Nachteil, jedoch könnte es manchen Leuten unangenehm sein, wenn man mit Fremden im Schwimmbecken ist und diese einem zusehen.

Schwimmtrainer sind zudem meist im Besitz passender Schwimmhilfen für Baby, Kleinkinder, Erwachsene und Senioren, die man auch ausleihen kann. So muss man sich die Schwimmhilfen nicht selber kaufen.