Schwimmhilfen für Kleinkinder

Gerade kleine Kinder sollten schon früh ans Wasser gewöhnt werden und trotzdem sicher das Schwimmen lernen. Bei der Wahl der richtigen Schwimmhilfen für Kleinkinder sollte jedoch mit Bedacht gewählt werden.

Abzuraten ist davon, Wasserspielzeug wie beispielsweise Luftmatratzen oder aufblasbare Wassertiere statt richtigen Schwimmhilfen zu verwenden. Diese Schwimmspielzeuge geben den Kindern zwar ein sicheres Gefühl, doch sobald sie einmal von dem rutschigen Material abrutschen, finden sie womöglich keinen Halt mehr und können, je nachdem wie sie auf der Wasseroberfläche aufkommen, nach unten sinken.

Diese Schwimmhilfen sind besser für das Erlernen des Schwimmens oder auch für ein sicheres Planschen geeignet:

Schwimmflügel

Bei Kleinkindern greifen viele Kinder gerne auf Schwimmflügel zurück. Diese preisgünstige Methode besteht aus zwei luftgefüllten Armreifen, die das Kind an der Wasseroberfläche halten. Speziell für Kinder ab 8 Monaten bietet sich eine ähnliche Alternative, die Kraulquappen an. Mit ihnen wird das Kind noch höher über der Wasseroberfläche gehalten. Sowohl gewöhnliche Schwimmflügel, als auch die Kraulquappen speziell fürs Babyschwimmen sind in verschiedenen Größen erhältlich, garantieren ein sicheres Schwimmerlebnis und sind preiswert.

Schwimmanzug

Der Schwimmanzug ist eine Methode, die dem Kind mehr Bewegungsfreiheit gewährt und es Schritt für Schritt zum Schwimmerfolg führt. Der Ganzkörperanzug enthält Polster aus Kaltschaum oder Styropor, die sich nacheinander herausnehmen lassen. So lernt das Kind von Beginn an die richtige Schwimmhaltung und kann mit zunehmenden Schwimmerfolg ein Polster nach dem anderen entfernen, bis es schließlich selbst schwimmen kann.

Styroporgürtel / Schwimmgürtel

Der Styroporgürtel funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie der Schwimmanzug; individuell lassen sich die einzelnen Styroporpolster nacheinander von dem Gürtel ablösen. Das Kind kann so sicher Fortschritte machen. Im Gegensatz zum Schwimmanzug befindet sich der Gürtel jedoch lediglich am Bauch des Kindes. Der Styroporgurt bietet eine sichere und altbewährte Schwimmhilfe.

 

Bitte achten Sie beim kaufen von Schwimmhilfen immer darauf, dass der Anbieter seriös ist und dass das TÜV-Zeichen vorliegt. Nur so ist die Sicherheit Ihres Kindes wirklich gewährleistet.

Und nicht vergessen – Nichtschwimmer sollten trotz sicherer Schwimmhilfen ständig im Auge behalten werden!